Mesotherapie

Mesotherapie ist ein Wort, das sich aus den lateinischen Wörtern „meso“ und „Therapie“ zusammensetzt. Mesotherapie, was wörtlich „mittlere Behandlung“ bedeutet, ist eine Form der ästhetischen Behandlung. Es ist ein Verfahren, das auf der mittleren Hautschicht mit einer Nadel als eine der Akupunktur ähnliche Methode durchgeführt wird. Als Mesotherapie bezeichnet man das Einbringen von Aminosäuren, Mineralien, Enzymen und Vitaminen in die mittlere Hautschicht mit Hilfe von Nadeln (manchmal allein oder gemischt)

Es gibt jedoch Menschen, bei denen eine Mesotherapie nicht angewendet werden kann oder die eine Anwendung verhindern. Die Mesotherapie hat einen sehr breiten Anwendungszweck und Anwendungsbereich. Verschiedene Faktoren wie Gesundheitszustand, Alter, physikalische Eigenschaften und Bedarf sind die Bedingungen, die den zu injizierenden Inhalt bei der Mikroinjektionsanwendung ändern. Daher werden Behandlungen individuell durchgeführt.

Jetzt kostenlosen Wunschtermin buchen

Mittels der Online Terminbuchung haben Sie die Möglichkeit, Ihren individuellen Wunschtermin auszuwählen – unabhängig von unseren telefonischen Sprechzeiten rund um die Uhr verfügbar!

Häufige Fragen zur Mesotherapie

Wie bei jeder kosmetischen Behandlung gibt es auch bei der Mesotherapie eine Reihe häufig gestellter Fragen, die Patienten gerne beantworten möchten.

Wie wird Mesotherapie durchgeführt?

Die Mesotherapie wird mit sehr feinen Nadeln durchgeführt, bei denen einige spezielle Lösungen in die mittlere Hautschicht im entsprechenden Bereich injiziert werden. Es ist eine Behandlung für die Schädigung der Haut und die Regulierung der geschwächten Durchblutung. Der Inhalt der Lösungen hängt vom Anwendungsbereich, Anwendungszweck, Alter der Person und vielen weiteren Faktoren ab, wie z. B. den Stoffen, die die Person benötigt (persönliche Vitamine, Aminosäuren und Mineralstoffe).

Wie wird Mesotherapie angewendet?

Vor der Mesotherapie-Anwendung wird zunächst eine körperliche Untersuchung durchgeführt. Nach der körperlichen Untersuchung des Patienten wird eine definitive Diagnose hinsichtlich der Beschwerden des Patienten gestellt. Nach Abschluss kann eine Anästhesiecreme auf den Anwendungsbereich der Person aufgetragen werden. Für jeden Patienten werden Einwegnadeln verwendet und die Lösungen, die für den Patienten als geeignet erachtet werden, werden auf den Bereich aufgetragen. Es kann manchmal mit einer mechanischen Pistole aufgetragen werden, um den Injektionsprozess in den Bereichen zu vereinfachen, in denen die Anwendung häufig erfolgt. Der Arzt führt eine abgewinkelte Injektion in die mittlere Hautschicht in dem Bereich durch, in dem die Behandlung erforderlich ist. In diesen Injektionsbereich werden sehr kleine Mengen Lösung injiziert. Weitere Mesotherapie-Sitzungen können je nach Bedarf des jeweiligen Hautbereichs durchgeführt werden. Es handelt sich um eine ambulante Behandlungsmethode, bei der nach der Anwendung kein Verband erforderlich ist. Treten keine Nebenwirkungen auf, kann der Patient nach der Anwendung problemlos sein normales Leben fortsetzen.

Was sind die Vorteile der Mesotherapie?

Die Mesotherapie ist eine Behandlungsmethode, die je nach Anwendungsbereich auf vielfältige Weise Vorteile bringt. Es beseitigt viele Probleme wie Risse, Falten, Sonnenflecken, Hautflecken, Hautprobleme, regionale Verfettung, Cellulite an den Stellen, an denen es aufgetragen wird. Es ist eine Behandlungsmethode, die speziell für Menschen mit Glatzenbildung und Haarproblemen wie Alopezie angewendet wird, die in der Öffentlichkeit als Haarausfallproblem bekannt ist. Es sorgt für Haarwachstum im kahlen Bereich. Es lindert akute oder chronische Schmerzen in jedem Teil Ihres Körpers. Es kann besonders bei einigen Gefäßproblemen und Verletzungen, die beim Sport auftreten, nützlich sein.

Welche Formen der Mesotherapie gibt es?

Je nach anzuwendender Injektionstechnik unterscheidet man drei verschiedene Arten der Mesotherapie. Die drei verschiedenen Arten sind: Punkt-für-Punkt-Mesotherapie, Oberhaut-Mesotherapie und umfassende Mesotherapie. Abgesehen davon wird die Anwendung der Mesotherapie je nach Anwendungsbereich in verschiedene Arten wie Haarmesotherapie, Mesolifting und Körpermesotherapie unterteilt.

Wie wirkt die Mesotherapie?

Die Mesotherapie gehört zu den sehr beliebten ästhetischen Verfahren. Vor der Anwendung des Mesotherapie-Verfahrens werden die Bedürfnisse, das Alter und der Gesundheitszustand der Person überprüft, auf deren Grundlage die geeigneten Substanzen wie Aminosäuren, Enzyme, Hormone, Mineralien, Vitamine, Antioxidantien und Hyaluronsäure vorbereitet werden. Diese vorbereiteten Substanzen werden mit dem Mesotherapie-Verfahren auf die Haut aufgetragen, wo sie benötigt werden. Diese Substanzen, die auf das Hautgewebe aufgetragen werden, stimulieren die Kollagen und Elastin genannten Strukturen, die die Haut lebendig und straff halten. Diese stimulierten Strukturen beschleunigen die Durchblutung im Anwendungsgebiet und sorgen für die Regulierung der Immunabwehr und Durchblutung im Lymphsystem. All diese Dinge zusammen sorgen für eine Hauterneuerung. Das Unterhautgewebe wird repariert und somit erhält das gelockerte Gewebe seine alte Festigkeit zurück und es wird für eine Verjüngung gesorgt. Die Ergebnisse und Erfolgsraten variieren in Abhängigkeit von Faktoren wie der Anzahl der Sitzungen, dem richtigen Verhältnis der injizierten Substanzen und der Person selbst.

Wer kann sich einer Mesotherapie unterziehen?

Abhängig von der zu behandelnden Region und dem individuellen Gesundheitszustand kann die Mesotherapie bei Personen über 18 Jahren angewendet werden. Die Eignung der Person wird durch Gesundheitsscreening festgestellt.

Welche Nebenwirkungen gibt es?

Die Anwendung der Mesotherapie hat ebenso wie jeder medizinische Eingriff einige Nebenwirkungen. Nebenwirkungen, die nach einer Anwendung der Mesotherapie auftreten, halten in der Regel nicht lange an. Das Auftreten von Nebenwirkungen ist von Person zu Person unterschiedlich. Bei einigen Patienten treten keine Nebenwirkungen auf. Einige Medikamente, die während der Mesotherapie verwendet werden, können bei Menschen allergische Reaktionen hervorrufen. Um allergischen Reaktionen vorzubeugen, sollten Hautreaktionen genau 24 Stunden vor der Mesotherapie überwacht werden, indem Medikamente auf einen kleinen Teil der Hautoberfläche aufgetragen werden. Nebenwirkungen, die nach dem Mesotherapieverfahren beobachtet werden können, sind wie folgt:

  • Brechreiz
  • Erbrechen
  • Durchfall
  • Schwellung der Haut
  • Hautempfindlichkeit
  • Jucken und Brennen auf der Haut
  • Ausschlag auf der Hautoberfläche
  • Bluterguss auf der Hautoberfläche

Reaktionen wie Hautausschlag und Ausschlag können bei Menschen mit sehr empfindlicher Haut beobachtet werden. Auf dem Anwendungsgebiet der Mesotherapie können dunkle Narben entstehen.

Wo und von wem sollte die Mesotherapie angewendet werden?

Das Mesotherapie-Verfahren sollte unbedingt von einem professionellen Arzt durchgeführt werden. Es ist sehr wichtig, mit einer seriösen und erfahrenen Klinik zusammenzuarbeiten. Die Mesotherapie sollte auf keinen Fall in einer Klinik durchgeführt werden, die keine Ausbildung hat und nicht berechtigt ist, Mesotherapie-Medikamente anzuwenden.

Unter welchen Bedingungen ist eine Mesotherapie ungeeignet?

Eine Mesotherapie wird unter bestimmten Bedingungen nicht empfohlen. Diese Bedingungen sind wie folgt:

  • Schwangere Frau
  • Stillende Mütter
  • Menschen mit Lähmungsgeschichte
  • Diabetiker, die Insulin verwenden müssen
  • Krebspatienten
  • Patienten mit Blutgerinnungsstörungen
  • Menschen, die gegen eine Substanz allergisch sind, die im Mikroinjektionsprozess verwendet wird
  • Menschen mit Urtikariaproblemen
  • Menschen mit Herzerkrankungen, die mit mehreren Arzneimitteln behandelt werden
Vorteile der Mesotherapie für Gesicht und Haut
  • Es verleiht der matten, fahlen, fahlen und müde aussehenden Haut ein lebendiges, gesundes und strahlendes Aussehen.
  • Es beseitigt Hautprobleme wie Schwellungen, Blutergüsse und Rötungen unter den Augen. Es löst lokal gespeichertes Fett auf. Es entfernt und behandelt die orangefarbene Cellulite auf der Hautoberfläche.
  • Es sorgt für die Beseitigung von Falten, die durch die Hautalterung und übermäßige Mimik verursacht werden.
  • Es sorgt dafür, dass Narben auf der Hautoberfläche, Risse auf der Haut und alle Flecken auf der Hautoberfläche behandelt und beseitigt werden.
  • Es bietet eine Korrektur der Ungleichheit in der Hautfarbe. Es behandelt alle Hautfarbunterschiede wie Sommersprossen.
  • Es beugt Hauterschlaffungen an Hals, Dekolleté und Händen vor, die im Alter am leichtesten erschlaffen, und lässt das Unterhautgewebe wieder elastisch werden.
  • Es sättigt die Haut mit Feuchtigkeit und lässt sie gesund, strahlend, voller und straff aussehen.
  • Es verjüngt die Haut.